Auch nach der Geburt steht Ihnen die Hilfe einer Hebamme zu, unabhängig davon, ob Sie diese auch schon während der Schwangerschaft in Anspruch genommen haben oder nicht. Nach der Geburt haben Sie Anspruch auf eine Hebamme zur Betreuung im Wochenbett. Die Kosten hierfür werden von der Krankenkasse übernommen.

 

     Hilfe bei der ersten Körperpflege.

Sollten wir nicht sowieso schon in der Schwangerschaft zusammen arbeiten, stelle ich mich auf jeden Fall noch während dieser Zeit persönlich bei Ihnen vor. Nach der Geburt sehe ich nach Ihrem Wohlbefinden und dem des Kindes, helfe Ihnen beim Stillen, bei eventuellen Wundheilungsproblemen und bei der Säuglingspflege.

 

In welchen Abständen ich Sie besuchen komme und wie oft, richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der neuen Familie.


Hintergrundbild einer schwangeren Frau